Startseite

Tunnelprojekt A8-Tunnel Kaiserstuhl

Planen und Bauen eines modernen Nationalstrassentunnels sind eine hochkomplexe Aufgabenstellung. Beim Tunnel Kaiserstuhl arbeiten eine Vielzahl von Spezialisten/innen über die Dauer von mehr als 20 Jahren zusammen. Alle Fäden laufen dabei bei der Bauherrenprojektleitung zusammen.

 

 

 

23
Jahre

Planungs- und Bauzeit

2.1
km

Tunnellänge

6.5%

Gefälle

Der Kanton Obwalden realisiert seinen letzten Abschnitt der Nationalstrasse A8 im Auftrag des Bundes, d.h. der Bund finanziert 97 Prozent des Projektes, welches rund 268 Millionen Franken kostet.

Die Eröffnung dieses Nationalstrassenabschnitts erfolgt voraussichtlich im Jahr 2029, wobei die Fertigstellungsarbeiten anschliessend noch drei Jahre in Anspruch nehmen. Das oberste Ziel des Projektes ist es, eine von Naturgefahren sichere und hoch verfügbare Strassenverbindung auf der Brünigachse sicher zu stellen.

Panorama

Mensch und Natur profitieren vom A8-Tunnel

Bei diesem Grossprojekt nutzt der Kanton die Chance und realisiert verschiedenste ökologische Begleitmassnahmen, wie zum Beispiel das Wiederherstellen von Tierwanderkorridoren oder das artgerechte Bepflanzen und Bereitstellen von Nisthilfen für Vögel und Fledermäuse. Es werden auch neue sichere Wanderwege gebaut und auf einem Teilstück wird der Radstreifen verbreitert. Sämtliche Waldflächen, die – oftmals temporär – gerodet werden müssen, forstet das Projekt wieder auf.

WEITERE INFORMATIONEN ZUM GESAMTPROJEKT

Haben Sie Fragen zum Projekt? Wir sind gerne für Sie da.

Daniel Portmann
Gesamtprojektleiter
Daniel Portmann
Daniel-Fanger-scaled-e1608191350640-600x600
Projektleiter Tunnel
Daniel Fanger
Reto-Bueler-scaled-e1608191439347-600x600
Projektleiter offene Strecken
Reto Büeler